29. TTG-Skatturnier:  „Skatfuchs“ Rudi Theis siegt knapp

Endlich wieder: nach drei Jahren Turnierabstinenz wurde wieder gereizt, gestochen und geschnibbelt aber auch gemauert und geblufft. Denn die Tischtennisgemeinschaft Marbach-Rielingshausen hatte nach 2020 zum traditionellen Skatturnier zu Jahresbeginn geladen.

26 Skatfreunde aus nah und fern kamen im Turnerheim Marbach am vergangenen Freitag, den 13.01.2023 wieder zusammen.

Darunter Rudi Theis aus Freiberg, der zum wiederholten Male am Start war, aber bisher nie über einen der mittleren Plätze hinausgekommen war. Doch nun hatte er zu seinem Können auch das notwendige Glück und siegte nach zwei gleichmäßigen Runden von 915 und 846 Zählern mit gesamt 1761 Punkten. Walter Mast, der Vize des letzten Turniers, rückte ihm mit starken 1183 Punkten zwar noch mächtig auf die Pelle, doch konnte er Theis nach den mäßigen 517 Punkten der ersten Runde nicht mehr gefährden.

Heinz Wildermuth von der ausrichtenden TTG lag nach der ersten Runde 135 Punkte vor dem späteren Sieger. Mit seinen 502 Punkten in Durchgang zwei reichte es mit 1552 Zählern aber noch zum starken dritten Platz. Das Treppchen knapp verpasst hat dagegen mit Uwe Rith ein weiterer TTGler, der in Durchgang eins noch auf Platz zwei gelegen hatte. Mit 1547 Punkte blieb er hauchdünn hinter Wildermuth. Mit 1504 Punkten folgten mit Winfried Coster und Turnierleiter Frank Maier (1445) Turniersieger vergangener Jahre. Mit 1126 Punkten lag Ludwig Neudorfer nach der ersten Runde noch mit 72 Zählern in Front, musste aber nach einem schwachen zweiten Durchgang mit Rang 10 vorlieb nehmen.

Wie schon immer bei den Turnieren üblich gingen ein Teil der Startgebühren, das sogenannte Abreizgeld und auch einige Spenden an die Jugend der Tischtennisgemeinschaft.

 Skat_2jpeg



Skat_3jpeg


Skat_4jpg
"Brett" dreimal erfolgreich bei den baden-würrtembergischen Meisterschaften

TTG-Akteur Hildebrandt räumt ab: Drei Medaillen bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Tischtennis der Senioren in Neuenstein

Wilfried „Brett“ Hildebrandt, seit vielen Jahren eine beständige Größe der ersten Herrenmannschaft der Tischtennisgemeinschaft Marbach/Rielingshausen, hat bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Senioren am vergangenen Wochenende zweimal Silber und einmal Bronze gewinnen können. „Das ist ein Superergebnis“, freute sich Hildebrandt, der sich damit erneut für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren konnte.

Die Baden-Württembergischen Meisterschaften fanden diesmal im hohenlohischen Neuenstein statt. Und der für die TTG Marbach/Rielingshausen in der Bezirksliga spielende Wilfried Hildebrandt präsentierte sich dort einmal mehr in Topform. In allen drei Wettbewerben der Senioren 70 schafft er es auf das Siegerpodest.

Nach überstandener Vorrunde besiegte er im Einzel in der Runde der letzten 16 zunächst den Neuhausener Preißer klar in drei Sätzen. Im Viertelfinale traf „Brett“ dann auf den favorisierten Deutschen Meister von 2014 Joachim „Duffi“ Duffner, der zwei Klassen höher in der Landesliga für den TB Beinstein spielt. In einem hart umkämpften Fünf-Satz-Krimi konnte sich Hildebrandt durchsetzen und stand im Halbfinale. Dort traf er auf seinen langjährigen Doppelpartner Josef Seitz, ebenfalls vom TB Beinstein, gegen den er bei den vergangenen Meisterschaften immer knapp unterlegen war. Doch dieses Mal drehte Hildebrandt den Spieß um und hatte mit 3:1 die Nase vorn. Damit stand er im Endspiel gegen den an Nummer 1 gesetzten mehrfachen Deutschen Seniorenmeister Gerd Werner aus Baden. Favorit Werner setzte sich trotz starker Gegenwehr schließlich in drei Sätzen durch und sicherte sich den Titel, Hildebrandt gewann Silber.

Vereinskamerad Jürgen Geiger verpasste in der Einzelkonkurrenz hingegen ganz knapp den Einzug ins Achtelfinale. Trotz einer positiven 2:1-Bilanz entschieden letztlich die weniger erzielten Punkte leider gegen ihn.

Im Doppelwettbewerb kam es im Halbfinale für die Paarung Hildebrandt/Seitz zum Duell gegen Werner/Gericke. Nach gewonnenem ersten Satz ging bei Hildebrandt/Seitz nicht mehr viel und das Spiel ging mit 1:3 verloren.

Im Mixed erkämpfte sich „Brett“ Hildebrandt mit seiner Partnerin Barbara Kamleitner von der TSG Ailingen den zweiten Platz. Nach zwei äußerst knappen Fünf-Satz-Siegen im Viertel- und Halbfinale waren die hochfavorisierten Rose Diebold und Josef Schlopath im Endspiel eine Nummer zu groß, wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und holten sich zum wiederholten Mal den Titel.

Durch den 2. Platz im Einzelwettbewerb hat sich Hildebrandt wieder einmal für die Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaft qualifiziert, die am Aprilwochenende im hohen Norden in Ahrensburg bei Hamburg stattfinden wird.

„Wir sind sehr stolz auf unseren Vorzeigeathleten Wilfried Hildebrandt“, so TTG-Vorsitzender Markus Hoecker, der für den gesamten Verein die Glückwünsche überbrachte. „Nun drücken wir auch ihm auch in diesem Jahr für die Deutschen Meisterschaften ganz fest die Daumen.“

Auch ein ehemaliger Rielingshäuser machte in Neuenstein übrigens große Schlagzeilen. Der frühere Rielingshäuser Spitzenspieler Johann Göttel vom TSV Wendlingen wurde seiner Favoritenrolle in der Ü 80-Konkurrenz voll und ganz gerecht und holte sich sowohl im Einzel als auch im Doppel den Meistertitel.

 

29. Skatturnier der TTG am 13.01.2023

Hallo liebe Skatfreunde,

endlich ist es wieder soweit. Nach über 2 Jahren Coronapause findet endlich wieder das beliebte, traditionsreiche Skatturnier der TTG Marbach-Rielingshausen im Turnerheim Marbach an der Schillerhöhe statt.

Anmeldung bitte wie in der Vergangenheit auch an:

Uwe Rith
Mail : uwerith@aol.com
Mobil: 0151 53584994

Es freut sich auf Euch Eure TTG. 

TTG_SKAT_2023jpg
Kein Jungendtraining am  Donnerstag, den 24.11.2022 in Rielingshausen

Wichtig ! Bitte beachten!

Aufgrund einer Informationsveranstaltung zum Thema "Glasfaser" wird die Sporthalle am Donnerstag, den 24.11.2022 durch die Stadt Marbach benötigt. Es findet an diesem Abend kein Jugendtraining statt. Das Aktiventraining ab 20:00 Uhr ist davon nicht betroffen und findet wie gewonht statt.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Eure TTG

TTG aktuell  zweimal Tabellenführer - Aktueller Saisonüberblick Vorrunde Saison 2022/2023. TTG erfolgreichste Mannschaft bei den Bezirksmeisterschaften 2022

Die Spielsaison ist nun seit September endlich wieder unter normalen Spielbedingungen  in vollem Gange und wir hoffen das dies auch so bleibt.

Die TTG konnte sich bereits am 17.09.2022 bei den Bezirksmeisterschaften in Erdmannhausen präsentieren und war dort sehr erfolgreich. Insgesamt 8 mal schaffte es die TTG an diesem Tag aufs Siegertreppchen. Die Ergebnisse hierzu wie folgt:

Herren B Einzel   Markus Schmandke 3. Platz
Herren B Doppel       Markus Schmandke / Volker Mast 2. Platz
Senioren 40 Einzel      Markus Schmandke 2. Platz
Senioren 40 Doppel    Markus Schmandke / Volker Mast 2. Platz
Senioren 50 Einzel      Gerd Häusser 3. Platz
Senioren 50 Doppel    Brett/Gerd Häusser 2. Platz 
Senioren 60 Einzel      Volker Mast 2. Platz, Brett und Jürgen Geiger Platz 3

Der TTG wird hierfür am nächsten Bezirkstag noch ein Pokal für die erfolgreichste Mannschaft an den Bezirksmeisterschaften verliehen.

Bei den aktiven Wettbewerben schlägt sich die TTG aktuell ganz wacker.

Jugend:

Noch leider ohne einen Erfolg steht die Jungendmannschaft der TTG aktuell mit 0:4 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz bei den Jungen 19 Kreisliga A Nord-Ost. Bei noch 4 ausstehenden Partien in der Vorrunde ist aber noch nichts verloren und der eine oder andere Punkt ist noch in Reichweite. Das nächste Spiel der Jungend findet am Samstag, den 12.11.2022 um 10:00 Uhr in der Sporthalle in Rielingshausen statt.

Senioren:

Die Seniorenmannschaft der Herren um Mannschaftsführer Gerd Häusser hat einen sensationellen Start in die neue Saison erwischt. Mit 3:1 Punkten steht man aktuell mit lediglich einem Spiel Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz in der Senioren 40 Bezirksliga, gefolgt vom Titelfavoriten Steinheim. Gegen Steinheim konnte man sensationell ein 5:5 herausspielen und somit einen Punkt mit nach Hause nehmen. Für die Senioren geht es weiter am Dienstag, den 08.11.2022 um 20:00 bei den Gästen in Asperg

Herren 1:

Die erste Herrenvertretung grüßt aktuell mit 8:2 Punkten als Tabellenführer von der Tabellenspitze in der Bezirksliga Gruppe 1. Nach dem Abstieg aus der Landesklasse spielt man nun wieder in der gewohnten Spielklasse und das sieht man auch an den Ergebnissen. Lediglich in Großbottwar verlor man unglücklich mit 6:9 Punkten, da hier leider Martin Grimm krankheitsbedingt ausgefallen war. Die Motivation und die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist bestens. Das erklärte Ziel für diese Saison ist ganz klar ein Platz unter den ersten Drei in der Tabelle. Am Sonntag den 06.11.2022 findet das nächste Spiel zu Hause um 09:00 Uhr gegen die Gäste aus Besigheim statt.

Herren 2:

Noch nicht so wirklich in Fahrt gekommen ist die zweite Herrenvertretung aus der Schillerstadt. Mit aktuell 2:6 Punkten steht man aktuell noch auf einem Abstiegsplatz in der Bezirksklasse A Gruppe 1. Das Ziel hier ist daher ganz klar der Klassenerhalt. Die Saison ist noch lang und die zweite Herrenmannschaft wir mit Sicherheit noch genügend Punkte einfahren um das Ziel zu erreichen. Am Samstag, den 05.11.2022 um 18:00 Uhr gilt es vor heimischer Kulisse in Rielingshausen gegen die Gäste des TTC Bietigheim-Bissingen 8 dem Ziel Klassenerhalt wieder ein Stück näher zu kommen

Herren 3.

Die Truppe um Mannschaftsführer Klaus Schöffler schlägt sich aktuell in der Kreisliga A Gruppe 2 ganz gut und steht aktuell mit 4:2 komfortabel auf dem zweiten Tabellenplatz. Mit einem 9:0 gegen Hoheneck und einem 9:4 Sieg gegen Walheim konnten die bisherigen Zähler souverän erzielt werden. Lediglich gegen Mundelsheim musste man sich bisher mit 5:9 geschlagen geben. Am 12.11.2022 geht es im Lokalderby in Erdmannhausen um 17:00 Uhr wieder auf Punktejagd.

Herren 4:

Auch die Herren 4 müssen sich nicht verstecken und stehen mit aktuell 4:2 Punkten gesichert auf dem 3. Tabellenplatz in der Kreisklasse A Gruppe 2. Zwei deutliche 6:1 Siege gegen Freiberg und Höpfigheim und eine 3:6 Niederlage gegen Affalterbach haben das Punktekonto der TTG 4 bisher gefüllt. Am 15.11.2022 um 19:30 Uhr im Training der TTG steht die nächste Begegung gegen die Freunde aus Winzerhausen an.

Damen:

In der Landesliga Gruppe 1 konnte die Damenvertretung der TTG bisher leider noch keinen Erfolg verbuchen. Mit aktuell 0:4 Zählern steht man auf dem 5. Tabellenplatz. Am 05.11.2022 ab 16 Uhr geht es in Rielingshausen gegen die Gäste aus Altenmünster. Hoffentlich platzt da der Knoten und die ersten Punkte können verbucht werden.

 

 

 


Kein Training in den Herbstferien!

Bitte beachten !

In den Herbstferien vom 31.10.2022-04.11.2022 findet kein Training in der Gymnasiumsporthalle Marbach, sowie in der Sporthalle in Rielingshausen statt. In den Sporthallen findet in den Herbstferien eine Grundreinigung statt.

Eure TTG

Straßensanierung Rielingshausen - Bitte beachten bei der Anfahrt zur Sporthalle Rielingshausen

WICHTIG! BITTE BEACHTEN!

Seit dem 26.09.2022 ist die Landstrasse Richtung Rielingshausen am Kreisverkehr in Erdmannhausen wegen Bauarbeiten bis zunächst 28.10.2022 vollgesperrt.

Bitte beachtet die ausgewiesenen Umleitungsempfehlungen!

Nähere Infos findet ihr auch, wenn ihr auf den nachstehenden Link klickt (Info des Regierungspräsidiums vom 15.09.2022)

Mitteilung Regierungspräsidium

Eure TTG

Kein Training am 04.10.2022!

WICHTIG! BITTE BEACHTEN!

Am Dienstag, den 04.10.2022 findet in Rielingshausen aufgrund einer Sitzung des Ortschaftsrates Rielingshausen kein Training statt.

Eure TTG

TTG geht in die Sommerpause - Schöne Urlaubszeit!

Hallo zusammen,

die Sporthalle in Rielingshausen ist während der gesamten Sommerferien vom 28.07.2022-11.09.2022 geschlossen. Der Trainingsbetrieb startet wieder nach den Sommerferien zu den gewohnten Zeiten, erstmalig am Dienstag, den 13.09.2022.

Wir wünschen allen Aktiven, Freunden und Bekannten eine erholsame Urlaubszeit, ladet Eure Akku's auf und lasst es Euch gut gehen. 

Vor allem aber bleibt gesund!

Es grüßt Euch herzlich Eure TTG

Rielingshausen feiert – die TTG feiert mit!

50 Jahre liegt die Eingemeindung Rielingshausens nach Marbach zurück – das wurde beim Bürgerfest – genauer gesagt bei „The Fäschd“ – gebührend gefeiert. Es war proppenvoll im alten Ortskern von Rielingshausen, zahlreiche Vereine waren mit eigenen Ständen präsent und auch die TTG war mit einem eigenen Stand am Start. Schließlich ist die TTG Marbach/Rielingshausen das lebendige Beispiel dafür, dass man schlagkräftiger wird, wenn Marbach und Rielingshausen die Kräfte bündeln.

Sabine Schlitter hatte einen Stand vor das alte Rielingshäuser Rathaus gezaubert, an dem die Kinder mit einer kleinen Tischtennisplatte ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten. Sie mussten in Eierschachteln treffen, jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer nahm einen Gewinn mit nach Hause. Andreas Kramer und Markus Hoecker standen Sabine den ganzen Tag tatkräftig zur Seite und so konnten sage und schreibe rund 100 zumeist kleine Starterinnen und Starter am grünen Tisch gezählt werden. Sie hatten jeweils fünf Versuche, und fast immer traf zumindest ein Versuch ins Schwarze.

Der Stand der TTG war eine glänzende Möglichkeit für die TTG, sich in Rielingshausen zu präsentieren. Als Sabine, Andreas und Markus am Samstagabend gegen 22:00 Uhr abbauten, konnten sie festhalten: Die Visitenkarte der TTG beim Bürgerfest „The Fäschd“ war ein Volltreffer. Zu verdanken war das in erster Linie einmal mehr dem überragenden Organisationstalent von Sabine – Herzlichen Dank Sabine!


Jan Trost BrgerfestJPG


Helferteam BrgerfestJPG

Helferteam 2 BrgerfestJPG

Brgerfest SabineJPG

Brgerfest StandJPG